Kunterbunt

SERIE: HAPPY-FOOD

17. Juni 2016 0 Kommentare
bananas-PeteLinforth PB

Es geht um eine Chance, die wir noch viel zu wenig nützen: Zahlreiche Lebensmittel sind Glücksbringer! glueckszeitung.at stellt sie ab sofort in einer Serie vor. Den Anfang macht die Banane.

Ein wichtiges „Glückshormon“ des Menschen ist Serotonin, ein sogenannter Botenstoff des Gehirns, der unter anderem auch unsere Stimmung steuert. Vereinfacht ausgedrückt: Hat unser Gehirn genügend Serotonin auf Lager, fühlen wir uns gut. Der Haken an der Sache: Das „Glückshormon“ können wir nicht als Medizin zu uns nehmen, denn es kommt nicht durch die „Blut- Hirn-Schranke“. Also muss es selbst erzeugt werden, wofür ein Eiweißbaustein namens Tryptophan gebraucht wird. Er kommt erfreulicher Weise in zahlreichen Lebensmitteln vor, besonders reichlich in Bananen – weshalb sie gerne auch als „Happy-Obst“ bezeichnet wird. Viel Tryptophan haben aber auch zum Beispiel die Pflaume – eine heimische Frucht – und die Ananas zu bieten. Naschen Sie sich glücklich damit! Und bleiben Sie realistisch: Die Glückswirkung ist natürlich begrenzt, wie überall kommt es auf die richtige Dosis an!

Foto: PeteLinforth/ pixabay.com

 

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren