Kunterbunt

Serie: Glücksfische

29. Juni 2016 0 Kommentare
Lachs robsonmelo
Und weiter geht es mit unserer Serie in Sachen Glücks-Lebensmittel – diesmal ist Fisch an der Reihe. Seine Geheimwaffe sind die berühmten Omega-3-Fettsäuren.

Wenn die gute Laune kippt, müssen nicht immer der Chef, die „lieben Kollegen“ oder sonst jemand aus der näheren Umgebung schuld daran sein. Oft gibt es eine simple Erklärung dafür, die aus der chemischen Abteilung des Gehirns kommt: Ein Mangel an Omega-3-Fettsäuren hält den wichtigen Gehirnstoffwechsel nicht richtig in Schwung.

Doe Omega-3-Formel

Die Lösung dieses Problems sieht relativ einfach aus und führt im Supermarkt in die Fisch-Abteilung. Mit Omega-3-reichem Fisch gelingt es rasch wieder, die Eiweißzufuhr in Gang zu zu bringen. Ideal dafür sind, sagen Experten, Lachs (siehe unser Foto) und Makrele. Wenn gerade kein Fisch in Reichweite sein sollte, gibt es hervorragende Alternativen. Als Omega-3-Quellen bewähren sich auch Walnüsse, Leinsamen, Lein-, Raps-, Walnuss- und Olivenöl. Mit all dem sollten Sie also in schwierigen Situationen wieder rasch auf den Glückskurs zurückfinden.

Foto: robsonmelo, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren