Lokal

13 als Glückssieger!

16. August 2016 0 Kommentare
Die große Überraschung zur Zahl 13: Sie beflügelt nicht nur den Aberglauben, sie ist auch – überlegen – die Glückszahl der Österreicherinnen und Österreicher.

Wir kennen das große Aberglaube-Getöse um die Zahl 13. In nicht wenigen Flugzeugen lässt man die 13. Reihe aus, manche Firmen verzichten am 13. des Monats auf wichtige Meetings, in Hotels fehlt oft das Zimmer mit der Nummer 13 und so weiter. Und wenn der 13. Auch noch auf einen Freitag fällt, geht überhaupt der Angsthase um.

Zur Zahl 13 gibt es aber auch eine ganz andere Seite, die allerdings auch mit Aberglauben zu tun hat. Für jene Menschen, die an die Wirkung von Glückszahlen glauben, ist 13 in der Alpenrepublik die klare Nummer eins. Das ergab eine Market-Studie („Wie glücklich sind die Österreicher?“) im Auftrag der Österreichischen Lotterien.

Mehr Frauen

Mehr als ein Drittel (36 Prozent) der Österreicher hat in der genannten Market-Studie verraten, eine Glückszahl zu haben. Frauen (41 Prozent) deutlich häufiger als Männer (32). In Westösterreich (39) erheblich öfter als in Südösterreich (34) und im Alter zwischen 15 und 29 Jahren (39 Prozent) klar mehr als im Alter zwischen 30 und 49 (34 Prozent). Jenseits der 50 sind es dann 37 Prozent.

Bemerkenswert liegt die Zahl 13 – von 20 Prozent genannt – klar in Führung, knapp gefolgt von der Sieben (18 Prozent). Dabei gibt es allerdings einen bemerkenswerten Geschlechter-Unterschied: Bei den Männer ist die Sieben (26 Prozent) souverän die Nummer eins, bei den Damen bringt sie es nur auf zwölf Prozent. Überraschend weit abgeschlagen liegt die Zahl drei (sechs Prozent) am dritten Platz, sie ist aber auffallend weiblich bevorzugt. Beachtliche zehn Prozent der Frauen glauben an sie, aber nur zwei Prozent der Männer.

Man kann also davon ausgehen, dass am 13. des Monats sehr viele Menschen in Österreich bedeutsame Dinge tun. Oder ganz einfach im Casino auf die Zahl 13 setzen…

HR

Foto: Greg Montani, pixabay.com

https://www.lotterien.at/fileadmin/data/Presse/PDF-Downloads/2014/So_gluecklich_ist_Oesterreich.pdf

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren