Lokal

Ladegerät, ade!

22. August 2016 0 Kommentare
Vergessen 2 geralt
Urlaubsglück scheint – so sagen uns viele persönliche Erfahrungen – die Vergesslichkeit zu beflügeln. Nun wurden die Hits der Fundgegenstände in Hotel und Co. ermittelt.

Die Reisesuchmaschine checkfelix kann dem Vergessen im Urlaub nach einer Umfrage genaue Dimensionen geben. Und sie sind beachtlich: 61 Prozent aller Feriengenießer haben schon einmal in ihrem Hotelzimmer etwas liegen gelassen, aber auch Flugzeuge (15 Prozent), Strände (14), Restaurants (13) und Busse (11) sind Orte, die diesbezüglich ihre Tücken haben. Da ist es der Reisestress, dort die Ablenkung oder einfach der pure Genuss, der dazu verführt, mehr oder weniger wichtige Gegenstände zurückzulassen.

Die Hitparade

Checkfelix kann uns auch verraten, was am öftesten zum Opfer der Vergesslichkeit im Urlaub wird – nicht überraschend sind es Kleidungsstücke. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass jenes am ehesten liegen bleibt, das gerade nicht gebraucht wird. Etwa die Jacke bei Sonnenschein, der Regenmantel im Trockenen und so weiter. 40 Prozent der Befragten ist das schon zumindest einmal passiert. An zweiter Stelle (22 Prozent) landen Ladegeräte aller Art, an die man nun einmal nur dann intensiv denkt, wenn kein „Saft“ im jeweiligen Gerät mehr ist. Danach folgen Kosmetikartikel gleichauf mit Urlaubssouvenirs (20), Schmuck- und Wertgegenstände (14), Smartphone oder Tablet (8), Fotoausrüstung (6) und Dokumente (ebenfalls 6 Prozent).

An dieser Rangliste fällt auf, dass teure Dinge weniger vergessen werden. Auf sie achtet man offenbar doch deutlich mehr.

HR

Foto: geralt, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren