Schule

Studie sucht Mitmacher

1. September 2016 0 Kommentare
Die schweren Seiten des Lehrberufs wurden schon in dutzenden Studien untersucht, jetzt kommt das Glück dran. Gesucht werden Pädagogen, die sich daran beteiligen.

In der Studie „Glück im Lehrerberuf“ wird von der Ruhr-Universität Bochum (Projektleitung: Kathi V. Wachnowski) das subjektive Wohlbefinden von Lehrerinnen und Lehrern in Deutschland und Österreich unter die Lupe genommen. Man verfolgt ein ungemein wichtiges Ziel damit: Die Ergebnisse sollen dabei helfen, dass Lehrerinnen und Lehrer auf Dauer in Ihrem Beruf glücklich und zufrieden bleiben.

Vielfach wird, so sagt Wachnowski .über Burnout und Überforderung bei Lehrpersonen berichtet. Man möchte sich daher von der „defizitären Perspektive“ vieler existierender Arbeiten abheben und einen „ressourcenorientierten Blick“ auf die Pädagogenschaft richten. Mit der Erhebung von Informationen zum Wohlbefinden von Lehrerinnen und Lehrern und zu Aspekten, die dieses beeinflussen können, stellt man bewusst die positiven Aspekte des Erlebens in den Vordergrund.

Wohlbefinden

Vor allem eine Frage steht im Mittelpunkt: Wie entsteht subjektives Wohlbefinden als ein wichtiger Aspekt der Lebensqualität und als Bedingungsfaktor für physische Gesundheit bei Lehrerinnen und Lehrern und wie kann es – in einem weiteren Schritt – gefördert werden?

Mitmachen!

Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen sind eingeladen, an der Studie teilzunehmen. Das hat für sie auch einen unmittelbaren Nutzen: Mit den von Ihnen im Verlauf der Studie gemachten Angaben „füttern“ die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ihr individuelles Glücksprofil, das Ihnen direkt im Anschluss zur Verfügung gestellt wird. Es gibt einen interessanten Überblick darüber, in welchen Situationen Sie sich wohl fühlen, in welchen nicht und wie sich Ihr subjektives Wohlbefinden im Vergleich zu Ihren Kolleginnen und Kollegen im Verlauf der Studie entwickelt hat.

Anmeldung und weitere Infos unter:

In Österreich: www.glueck-im-lehrberuf.at

In Deutschland: www.glueck-im-lehrerberuf.de

Kontakt: Kathi V. Wachnowski, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Ruhr-Universität Bochum und Projektleitung der Studie „Glück im Lehr(er)beruf“

glueckszeitung.at wünscht dem Projekt möglichst viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer und wird weiter darüber berichten.

HR

Foto: Jerry Kimbrell, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren