Forschung

Weit weg für die Liebe?

21. Oktober 2016 0 Kommentare
amore-4-omarmedinafilms
Wie sehr kollidiert Liebesglück mit Heimatverbundenheit, wollte eine große Umfrage wissen. Ziemlich stark stellte sich heraus…

Wäre man bereit, für den Partner den Wohnort zu wechseln oder gar in ferne Lande zu ziehen? Das wollte jüngst eine große Umfrage des Online Markt- und Meinungsforschungsinstituts Marketagent.com in mehr als 15 Ländern von insgesamt 12.451 Personen wissen. Die Ergebnisse sind überraschend, weil Heimatverbundenheit ganz offensichtlich recht häufig stärker als die Liebe ist: Nur und ein Viertel (25,9 Prozent) wäre bereit, der Frau oder dem Mann seiner/ihrer Träume an einen anderen Ort im eigenen Land zu folgen. Für zwei von zehn wäre der Ruf der Liebe stark genug, um auch in ein anderes Land zu übersiedeln. Österreicher und Deutsche sind diesbezüglich, stellte sich heraus, etwas zurückhaltender – also offenbar sesshafter.

Wurzeln

Bemerkenswert ist auch die Tatsache, dass die Bereitschaft zur Übersiedlung in Sachen Amore mit zunehmendem Alter abnimmt. Der Mensch schlägt also offenbar Wurzeln, die im Laufe der Zeit oft sogar stärker werden als die Liebe.

HR

Foto: OmarMedinaFilms, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren