Lokal

Mit Spaß zum Glück

22. November 2016 0 Kommentare
bertl-und-adele-quer
Das erfolgreiche Bilderbuch „Bertl und Adele suchen das Glück“ von der Psychologin und Glücksexpertin Heide-Marie Smolka bekommt nun rechtzeitig vor Weihnachten eine Fortsetzung.

Heide-Marie Smolka sind wieder zwei liebevoll gestaltete Produkte gelungen, die Kindern auf einfache und doch sehr anregende Weise zeigen, wie Glück aktiv gesteigert werden kann. Und damit kann man, sagt die Expertin immer wieder, nicht früh genug beginnen. Sie will mit ihren Büchern Denkanstöße für die ganze Familie bieten und Wege aufzeigen, wie über die spielerische Veränderung der Sichtweise mehr Lebensfreude geweckt werden kann.

In der ersten Geschichte begaben sich Bertl, die Maus und Adele, der Schmetterling auf die Suche nach dem Glück. Sie wollten ihrem traurigen Freund, dem Hasen helfen, wieder glücklich zu werden und fragten alle Tiere, die ihnen begegneten nach ihren Glücksideen. Ein kleines Kunstwerk, das viele begeistert hat.

Herr Grant

In Geschichte Nummer zwei treffen Bertl und Adele Herrn Grant, der seinem Namen alle Ehre macht, weil er ständig schlecht aufgelegt ist und alles negativ sieht. Doch bald erkennt er, dass es oft an ihm selbst liegt, ob etwas gut oder schlecht ist. So erfinden die drei ein Spiel, um diese neue Sichtweise zu üben. Und tatsächlich gelingt es, dass Herr Grant sich wandelt und immer öfter fröhlich ist.

Dazu gibt es auch eine CD, wo das zuhörende Kind immer wieder befragt und angeregt wird, sich selbst Gedanken zu machen. „Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab, sagte schon Marc Aurel. Genau dort setzt das interaktive Bilder- bzw. Hörbuch an: Gedanken sind veränderbar und das zu lernen, damit kann man nicht früh genug beginnen“, so Smolka. Eine Geschichte, die zum Mitmachen anregt und somit die ganze Familie motivieren kann, immer wieder die Perspektive zu wechseln. „Durch Veränderung der Gedanken können auch Emotionen verändert werden. Diese Einstellungsveränderung können auch schon die Kleinen lernen“, so Smolka. Vielleicht stellt sich dann die Frage: wer lernt von wem?

Das Buch, erschienen im Hanreich-Verlag: Bertl und Adele treffen Herrn Grant, 978-3-901518-42-3, € 14,90

Die CD: Bertl und Adele, 978-3-901518-44-7, € 19,00

ECR

Foto: Heide-Marie Smolka/Hanreich Verlag

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren