Lokal

Süßes Österreich

30. November 2016 0 Kommentare
waffel-tookapic
Eine aktuelle Umfrage hat das süße Glück der Österreicherinnen und Österreicher unter die Lupe genommen. Souveräner Sieger sind die Waffelschnitten.

Österreich hat als Paradies der süßen Sachen Weltruhm: Es gibt zahllose berühmte Mehlspeisen und Torten sowie viele klingende Namen in der Branche der Naschereien. Eine davon – die bekannte Schnitten-Marke Manner – wollte mehr über die süßen Hintergründe der Alpenrepublik erfahren und ließ über 2300 Menschen im Alter zwischen zehn und 82 Jahren dazu online befragen. Es hat sich ausgezahlt: Waffelschnitten (nach Art der berühmten „Manner-Schnitten“) liegen im Ranking der Lieblingsnaschereien mit beachtlichen 74,2 Prozent Zustimmung doch deutlich vor Schokolade (62,8), Keksen (53,4) und Fruchtgummi (17,6 Prozent).

Belohnung

Nicht ganz die Hälfte (41,4 Prozent) der Menschen braucht täglich eine süße Belohnung für sich selbst, für stattliche 86 Prozent muss das zumindest einmal in der Woche so sein. (Fast) ganz ohne schafft’s also kaum jemand. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass für 9,4 Prozent der Befragten Süßigkeiten eine Art Stimmungsdoping sind – das dürfte vor allem auf Schokolade zurückzuführen sein, die ja berühmt für ihre Wirkung als „Glücksbeschleuniger“ ist.

Auch besondere Anlässe legt man in unseren Breiten gerne süß an: Weihnachten und Ostern (65,2 Prozent) liegen da im Duett klar vorne, aber auch geschenkträchtige Feste wie etwa Geburtstage liegen mit 57,4 Prozent Zustimmung nicht weit zurück.

HR

Foto: Tookapic, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren