Lokal

Das nervt!

20. Dezember 2016 0 Kommentare
Jetzt wissen wir es ganz genau, wer und was uns beim Urlaub im Hotel das wohl verdiente Glück raubt. Checkfelix verrät es mit einer Nervensägen-Hitparade.

Österreichs große Reisesuchmaschine checkfelix hat sich in einer Kundenumfrage einem brisanten Thema gewidmet – nämlich den Eigenartigkeiten jener Menschen, mit denen besonders kostbare Urlaubstage gemeinsam im Hotel verbracht werden. Das dadurch entstandene Ranking kann einerseits wichtiger Hinweis für die Hotelbranche sein, in welchen Situationen sie zum Wohle ihrer Gäste eingreifen sollte. Andererseits könnte es vielleicht auch manche Nervensägen auf die Idee bringen, sich der allgemeinen Stimmungslage etwas besser anzupassen.

Die Top-Drei im Ranking der Urlaubsglückssabotage: Flurtrampler und Türenzuknaller liegen klar vorne (83 Prozent), gefolgt von ewigen Meckerern (79) und jungen Herrschaften, die laustark am Tablett oder Handy spielen (78). Dahinter findet man „ungezogene Kinder, die im Hotel Chaos stiften“ (75), Buffet Geier, (74), lautstarke Kommunizierer (70), Betrunkene (68), Strandliegen-Besetzer (64), Restaurantgäste in Bademode (61) sowie allzu ausgeflippte Matura-Reisende (55 Prozent).

Erfreuliches gibt’s auch: Österreich als Hotel-Nachbarn werden insgesamt sehr positiv bewertet, nur fünf Prozent der Befragten sind sie dann und wann auf die Nerven gegangen.

AZ

Foto: Sasint, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren