Kunterbunt

Mehr Glück für den Klee!

8. Januar 2017 0 Kommentare
gluecksklee

Der berühmte vierblättrige Glücksklee ist eines der beliebtesten Geschenke zum Jahreswechsel. Doch ausgerechnet er erleidet nicht selten selbst ein trauriges Schicksal!

Eigentlich ist der Glücksklee (Oxalis tetraphylla) mit seinen vier hellgrünen Blättern und der dunklen Mitte eine aufregende Pflanze. Er verspricht den Menschen Glück, kann den ganzen Sommer über wunderschön rosa blühen und ist sogar als essbare Dekoration von kulinarischen Kunstwerken hoch im Kurs. Und doch hat er es alles andere als leicht mit uns Menschen. Das hängt, so klagen, Experten, vor allem damit zusammen, dass wir zu wenig über seine Bedürfnisse wissen. Deshalb hat er als Geschenk und als Silvester-Dekor häufig nur ein sehr kurzes Leben.

Die zwei größten Probleme des Glücksklees: Er ist nicht winterhart und kommt deshalb – wenn er nicht gut vor Kälte geschützt worden ist – schon kränkelnd bei seinem neuen Besitzer an. Und er landet stets dort, wo halt zufällig die Geschenke stehen oder wo – beispielsweise am schön gedeckten Tisch – originelles Dekor gefragt ist. Aber Oxalis tetraphylla mag erstens die trockene Luft beheizter Räume nicht und braucht zweitens viel Licht. Weil beides oft nicht passt, lässt er schließlich seine Blätter hängen und wird deshalb ganz einfach gedankenlos entsorgt. Was sehr schade ist bei einer so reizvollen Pflanze. Und was auch mit den besonderen Erwartungen an Oxalis tetraphylla nicht harmoniert.

Wer längere Zeit Glück mit seinem vierblättrigen Klee haben will, sollte ihn rasch nach seinem „Einsatz“ an einen eher kühlen Platz verfrachten, den auch die Sonne gut erreichen kann. Dort braucht er auch nicht viel Wasser. In der Wachstumsphase von April bis August gehört er dann auf einen hellen bis leicht schattigen Platz im Freien, wo er schließlich seine schönen Blüten zeigen kann.

Mit all dem sollte Oxalis tetraphylla wohl auch noch viel mehr Glück bringen! Geben Sie ihm eine Chance!

AZ

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren