Lokal

Es darf kleiner sein

4. Februar 2017 0 Kommentare
Die eigenen vier Wände sind immens wichtig für Glück und Wohlbefinden. Interessanter Weise hat allerdings die Bedeutung von Größe – sprich Quadratmetern –neuerdings deutlich abgenommen!

Liegt es an neuer Sparsamkeit oder findet man kleinere Wohnungen einfach gemütlicher? Tatsache ist jedenfalls, dass die Österreicherinnen und Österreicher – so eine Auswertung von mehr als 15 Millionen Suchanfragen bei ImmobilienScout24 – im vergangenen Jahr erheblich kleinere Wohnungen als in den Jahren zuvor haben wollten. Bei Eigentumswohnungen wurden, so heißt es, im Durchschnitt sechs und bei Mietwohnungen fünf Quadratmeter weniger gesucht. Wobei sich rund ein Drittel der Immobiliensuchenden Eigentums- und zwei Drittel nach einer Mietwohnung umgesehen haben.

Die gesuchte Durchschnitts-Mietwohnung der Alpenrepublik hatte im Vorjahr 68 Quadratmeter, bei einer Auswertung im Jahr 2010 waren noch 73. Am sparsamsten sind die Steirerinnen und Steirer, bei ihnen sollten es durchschnittlich gar nur 64 Quadratmeter sein. Wer auf Eigentum wert legt, will auch etwas mehr Größe haben. Hier sind gewünschte 88 Quadratmeter der Schnitt, bei der letzten Erhebung waren es noch 94.

HR

Foto: pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren