International

Glückslichter

28. Februar 2017 0 Kommentare
Das richtige Licht soll mehr Glück an Bord bringen. Deshalb setzt die Lufthansa an Bord der A350-900 als weltweit erste Airline verschiedene Lichtstimmungen ein.

Jüngst stationierte die Lufthansa in München die ersten Maschinen vom Typ Airbus A350-900, das als weltweit modernste und umweltfreundlichstes Langstreckenflugzeug gilt. Der Superflieger soll nicht nur umweltfreundlicher und wirtschaftlicher sein, sondern auch mit moderner LED-Technik ein Problem lösen, das vielen Passagieren sehr vertraut ist: Auf Flügen, die über mehrere Zeitzonen hinweg führen, kann die innere Uhr und damit der wichtige Bio-Rhythmus völlig aus dem Takt kommen.

Die Lufthansa baut nun auf Erkenntnisse aus dem Forschungsgebiet der Chronobiologie und will mit Hilfe des richtigen Lichts zur passenden Zeit versuchen, dem Biorhythmus optisch Halt zu geben. Konkret setzt man in den Ruhephasen warme Lichttöne zur Entspannung ein, und versucht mit eher kühler Beleuchtung die Passagiere im richtigen Moment zu aktivieren. Darüber hinaus soll es mit dem richtigen Licht auch gelingen, wie es in einer Aussendung heißt, „während der Mahlzeiten an Bord eine angenehme Restaurantatmosphäre zu schaffen“. Genügend Auswahl für all das hat man zur Verfügung – nämlich insgesamt 24 verschiedene Lichtvarianten.

Bei der Lufthansa glaubt man fest daran, dass sich der neue Lichtzauber bewähren wird. Nach der A350-900 will man auch die Boeing 747-800 entsprechend umrüsten.

AZ

Foto: Holgers Fotografie, pixabay.com

 

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren