Lokal

FFF bringt Glück

18. März 2017 0 Kommentare
Familie fabiennefrancis
Das rotweißrote Glück ist, wie Umfrage-Ergebnisse belegen, von einem „Drei-„F“-Prinzip“ geprägt: Die größte Bedeutung haben Familie, Freundschaften und die Freizeit.

Rund um den Welttag des Glücks geht stets verstärktes Bedürfnis nach Standortbestimmung zum Thema um. Eine solche gibt für die Alpenrepublik ein Umfrageprojekt der Generali Versicherung AG. Dabei ließ man genau  2002 Österreicherinnen und Österreichern vom Marktforschungsunternehmen MindTake die wichtigste Frage zu diesem Thema stellen: „Was sind die größten Glücksbringer in Ihrem Leben?“

Die auf www.marktmeinungmensch.at veröffentlichten Ergebnisse schaffen klare Verhältnisse: Familie (66 Prozent der Nennungen) liegt deutlich voran, es folgen Freundschaften (62 Prozent) und Freizeit (59 Prozent), wobei man in diesen Begriff Reisen, Sport, Kultur und Natur verpackt hat. Nur knapp auf den vierten Rang verdrängt wurden die Lebenspartner (57 Prozent). Überraschend erst auf dem fünften Platz finden sich Kinder und Enkelkinder (49 Prozent), die aber wie die Lebenspartner wohl auch ins „Sieger-Thema“ Familie hineinspielen. Ganz knapp dahinter auf Rang sechs findet sich Gesundheit (die auch Überwindung von Krankheit integriert) mit 48 Prozent. Der Job ist als Glücksbringer im Ranking mit 29 Prozent schon ziemlich abgeschlagen. Noch ein wichtiger Hinweis: Bei den Befragungen waren Mehrfachnennungen möglich.

HR/Foto: Fabienne Francis, pixabay.com

http://www.marktmeinungmensch.at/studien/was-die-oesterreicher-gluecklich-macht/

 

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren