International

Glücks-Champion Norwegen

20. März 2017 0 Kommentare
Erstmals eroberte heuer überraschend Norwegen den Sieg beim „World Happiness Report“ der UNO. Er ist am Welttag des Glücks zum fünften Mal präsentiert worden.

Da staunten die Glücksexperten: Im Vorjahr lag Norwegen noch an vierter Stelle des berühmten Rankings, Platz eins schien fest in der Hand Dänen zu sein, die schon drei Mal den weltweiten Glückssieg erobern konnten. Aber die Norweger schafften letztlich knapp die Sensation und katapultierten sich an die Spitze. Und noch eine Überraschung: Die Schweiz, im Jahr 2015 top platziert und zuletzt Zweiter, rutschte auf Rang vier ab.

Was noch auffällt: Europas wohlhabender Norden feiert einen dreifachen Glückstriumph, nur die Schweiz hat – knapp vor Finnland liegend – einen Vierfach-Erfolg verhindert. Schweden auf Platz zehn machte noch die unglaubliche Teamstärke der Nordländer in Sachen Happiness komplett.

Österreich liegt wieder weit vorne in diesem 155 Länder umfassenden Ranking, hat sich aber von Platz 12 auf 13 geringfügig verschlechtert. Das große Glücks-Nachbarschaftsduell ging aber wieder an Österreich. Deutschland landete wie zuletzt am guten 16. Rang.

Aus internationaler Sicht bemerkenswert sind der tolle Sprung vom 14. auf den 12. Platz des kleinen Costa Rica in Zentralamerika und das weitere Absacken von Mexiko. Das Land, das in den letzten Jahren immer wieder bei diversen Untersuchungen als Glücksland gefeiert worden und auch beim „World Happiness Report“ schon sehr gut gelegen ist, rutschte von Platz 21 im Vorjahr auf 25 ab.

Aber auch das kann sich absolut sehen lassen, wenn man sucht, wo neben dem genannten Deutschland noch weitere Nachbarländer der Alpenrepublik zu finden sind. Da liegt Tschechien (23.) vor der Slowakei (40.), Italien (48.), Slowenien (62.) und Ungarn (75).

HR

Foto: Maria Michelle, pixabay.com

http://worldhappiness.report/ed/2017/

 

 

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren