International

Wer will Nähe?

22. März 2017 0 Kommentare
Liebe gallila-photo
Eine neue Studie bringt weit verbreitete Vorurteile ins Wanken! Männer brauchen offenbar das Glück partnerschaftlicher Nähe deutlich stärker als Frauen.

 Das Online-Partnervermittlungsinsitut ElitePartner ließ vom Marktforschungsinstitut Fittkau und Maaß 6.500 Internetnutzer (ausdrücklich keine Mitglieder) zu Themen der Beziehung befragen und kam dabei auf gleich mehrere spannende Erkenntnisse, die alle einen roten Faden haben: Frauen in Partnerschaften sind offenbar selbstständiger und brauchen mehr Freiräume als das vermeintlich „starke Geschlecht“.

So geben 71 Prozent der in Beziehungen lebenden Herren an, sich ohne ihr weibliches Gegenüber nicht komplett zu fühlen, bei den Damen empfinden dies nur 64 so. Zur ultimativen Sehnsucht nach Nähe – dem „Zusammenziehen“ – bekennen sich 82 Prozent der Männer und nur 76 Prozent der Frauen. Was heißt, dass ein Viertel von ihnen kein Problem damit hätte, räumlich getrennt zu leben. Am stärksten kommen die unterschiedlichen Ansichten in Sachen Freiräume beim Thema Urlaub zu tragen. Stattliche 40 Prozent der Befragten weiblichen Geschlechts können sich gut vorstellen, diesen ohne den Partner zu verbringen, bei den Herren sind es nur 29 Prozent.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass überraschender Weise eindeutig eher die Männer zum berüchtigten „Klammern“ neigen.

HR

Foto: gallila-Photo, pixabay.com

http://ots.de/YkamR

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren