Lokal

Das Fenster-Jahr

11. April 2017 0 Kommentare
Das heurige Jahr kann mit geballtem Weekend-Glück und feinen „Fenstertagen“ aufwarten. Die Reisesuchmaschine checkfelix.com hat die Situation unter die Lupe genommen.

 Die diesjährigen Festspiele der Ferien- und Freizeitoptimierung beginnen rund um den 1. Mai, der heuer auf einen Montag fällt und damit das Wochenende perfekt verlängert. checkfelix.com ortet in dieser Konstellation starkes Potenzial für einen Städteflug – besonders dann, wenn man sich auch noch am Freitag Urlaub nimmt und damit ganze vier Tage zur Verfügung hat.

Ähnliche Chancen bietet Christi Himmelfahrt, der kirchliche Feiertag am Donnerstag, den 25. Mai. Wer es schafft, sich am Freitag frei zu nehmen, schafft unter Nutzung dieses „Fenstertages“ ebenfalls ein „Vierer-Paket“.

„Maximales Urlaubspotenzial“ orten die Profis gleich doppelt in der ersten Juni-Hälfte. Das beginnt mit dem Feiertag Pfingstmontag (5. Juni) der traditioneller Weise große Reiselust ausbrechen lässt und geht weiter mit Fronleichnam am 15.Juni, einem Donnerstag, der auch wieder den Freitag zum „Fenster“ werden lässt. Wetten, dass da nicht allzu viel gearbeitet wird?

Prächtig gelegen ist in diesem Jahr auch Mariä Himmelfahrt am Dienstag, den 15. August. Dieser Feiertag macht den Montag wahrscheinlich recht ruhig und lässt mitten im Sommer ebenfalls einen billigen „Vierer“ entstehen.

Als absoluten Hammer der Urlaubsplanung machen die Fachleute von checkfelix.com heuer das Nebeneinander von Nationalfeiertag (Donnerstag, 26. Oktober) und Allerheiligen (Mittwoch, 1. November) aus. Mit acht Urlaubstagen (alle Werktage zwischen dem 23. Oktober und dem 3. November) geht sich locker eine Fernreise aus, die 16 Tage lang dauert. Da jubelt die Branche.

HR

Foto: GZ

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren