Kunterbunt

Möbliertes Glück

20. April 2017 0 Kommentare
Möbel sind der Inbegriff der Wohnfreude. Auch der Einkauf von Tisch, Bett, Kasten und Co. kann schon beglücken – allerdings deutlich mehr Frauen als Männer.

Für moebel.de, das große Möbel- und Einrichtungsportal, ging das Hamburger Marktforschungsinstitut EARSandEYES (www.earsandeyes.de) auf die Umfragepirsch in Sachen Möbelkauf und nahm bei dieser Gelegenheit vor allem das unterschiedliche Einkaufsverhalten der Geschlechter unter die Lupe. Was dabei besonders auffiel: Das weibliche Geschlecht, generell eher dem Thema Shopping zugetan, geht mit deutlich mehr Freude ins Möbelhaus als es die Herren der Schöpfung tun. Fast drei Viertel (73 Prozent) aller befragten Damen bekannten sich dazu, Spaß am Einkauf von Einrichtungsgegenständen zu haben. Nur 56 Prozent der Männer sind derart angetan von Möbelshopping.

Noch ein bemerkenswerter Unterschied: 41 Prozent aller Frauen lassen sich beim Kauf von neuen Ideen (etwa in der Möbelpräsentation oder vom Verkäufer) inspirieren, aber nur 32 Prozent der Herren. In Sachen Entscheidungstempo haben allerdings die Männer die Nase vorn: Ziemlich genau die Hälfte (49 Prozent) trifft die Kaufentscheidung schon nach einer einzigen (Such-) Woche, beim weiblichen Geschlecht sind es nur 37 Prozent.

http://www.presseportal.de/pm/74971/3616473

Bild: obs/moebel.de

AZ

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren