Lokal

Die Unverzichtbaren

17. August 2017 0 Kommentare
Smartphone natureaddict
Junge Leute finden ihr Medien-Glück mehr denn je mit dem Smartphone und Fernsehen verliert rasant an Bedeutung. Das sagt eine große Studie aus Oberösterreich.

Die Jugend-Medien-Studie der Education Group in Oberösterreich – sie wird alle zwei Jahre durchgeführt – ist eine der größten ihrer Art in der Alpenrepublik und wird nicht nur deshalb in der pädagogischen Welt besonders geschätzt. Nun liegen frisch die Ergebnisse ihrer bereits fünften Auflage vor und liefern diesmal ganz besonders spannende Erkenntnisse: In der Medienlandschaft der 11- bis 18-Jährigen gibt es nicht unerwartet einen klaren Champion – nämlich das Smartphone. 78 Prozent der jungen Leute bezeichneten es (bei möglichen Mehrfachnennungen) als für sie unverzichtbar. Und damit erheblich mehr als im Jahr 2015, damals waren es 63 Prozent. 2008, im ersten Jahr der Studie gar nur ein Prozent. Ein rasanter Aufstieg also. Platz zwei in diesem Ranking gehört dem Internetzugang, den 44 Prozent (2015: 45) nicht missen können. Erstaunlich wird die Sache bei der Nummer drei: Computer und Laptop schaffen zwar respektable 37 Prozent, zuletzt waren es aber 47. Und schwer unter die Räder ist das Fernsehen gekommen: 31 Prozent sichern zwar noch den respektablen Rang vier, doch vor zwei Jahren waren es noch 46 Prozent und 2008 sogar 62 – also genau doppelt so viele wie heute!

Bemerkenswerte Veränderungen gibt es auch bei den Antworten auf die Frage „Mit welchen Aktivitäten verbringst du deine Freizeit?“ Da gehört „Mit Freunden treffen“ mit 80 Prozent an Nennungen (plus 2 gegenüber 2015) klar die Top-Position. Soziale Medien (73, plus 5) liegen dahinter, gefolgt von „DVDs, Youtube schauen“ (69, minus 6) und „Mit Familie/Eltern Zeit verbringen“ (65, minus vier). Auch da hat Fernsehen (65, minus 11) ein Problem, ebenso schwächeln gedruckte Bücher (40, minus 7) und Zeitschriften lesen (22, minus 8). Ein auffallendes Detail: „Hausaufgaben, Lernen“ (59, minus 13) ist offensichtlich aus der Mode gekommen. Ein heißes Eisen für die Pädagogenschaft.

http://www.marktmeinungmensch.at/media/uploads/2017/08/16/umfrage-zur-mediennutzung-von-jugendlichen-in-oesterreich_2.png

HR

Foto: natureaddict, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren