Lokal

Was sagt der „Temposoph“?

14. September 2017 0 Kommentare
ZEIT geralt
Er ist bekannt für seinen Umgang mit dem wahrhaft aufregenden Thema Zeit – Franz J. Schweifer. Nun beglückt der „Temposoph“ seine zahlreichen Anhänger mit einem neuen Buch.

Franz J. Schweifer ist eine ebenso schillernde wie scharfsinnige Persönlichkeit. Einen Namen hat er sich als Coach, Trainer, Fachochschul-Lektor und nicht zuletzt auch als stellvertretender Vorsitzender des international tätigen „Vereines zur Verzögerung der Zeit” gemacht. Nun liefert er mit dem Buch „Tempo all ́arrabbiata“ eine „pointierte Zeit-Anthologie für Querdenker“, wie es in einem Untertitel heißt. Das amüsante und interessante Buch greift in einem Mix aus Essays und Fachbeiträgen Themen auf, die unseren – bekanntlich häufig nicht gerade beglückenden – Umgang mit Zeit berühren. Man nennt all dies „kritische Zeitenblicke eines Temposophen“, die auch zu eigenen Reflexionen und Schlüssen einladen sollen.

KK

Foto: geralt, pixabay.com

7831-0203_Umschlag

Das Buch: Tempo all ́arrabbiata, Hamburg 2017 / 182 Seiten / 39,90 € / ISBN 978-3-8300-9288-9

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren