Lokal

Goldfieber

19. September 2017 0 Kommentare
SERIE GLÜCKSORTE: Gold steht nicht nur für Reichtum und Macht, sondern auch für beglückendes Entdecken. In Heiligenblut kann man es als Goldwäscher hautnah erleben.

Tauerngold, der Schatz des Hochgebirges hat die Menschen seit Jahrhunderten fasziniert und herausgefordert. Schon die alten Römer wurden von der Nachricht der Goldvorkommen ins Land des Großglockners gelockt, im Spätmittelalter und bis hinein ins frühe 17. Jahrhundert erlebte der Goldbergbau in den Hohen Tauern seine Hochblüte. Bergnamen wie „Goldbergspitze“ oder „Goldzechkopf“ erinnern heute ebenso an den Reichtum dieser Zeit.

Das originalgetreu rekonstruierte Goldgräberdorf im Fleißtal nahe Heiligenblut bietet die wunderbare Möglichkeit, in aufregende, vergangene Zeiten einzutauchen. Nicht nur das: Wer selbst den Goldrausch spüren möchte, kann unter fachkundiger Anleitung im berühmten Fleißbach Goldwaschen – und mit ein wenig Glück sogar ganz schön Beute machen. Zusätzlich beglückt eine wunderbare Landschaft, die man großartig erwandern kann.

KK

www.goldgraeberdorf-heiligenblut.at

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren