Lokal

Tolle Tiefe

20. September 2017 0 Kommentare
Breitachklamm (c) - Kleinwalsertal Tourismus eGen
SERIE GLÜCKSORTE: In der Breitachklamm, der tiefsten Felsenschlucht Mitteleuropas, beglücken aufregende Lichtspiele im feinen Sprühregen, die „Naturmusik“ tosender Wasserfälle und vieles mehr.

Die berühmte Klamm ist einer der aufregendsten Orte der Alpenrepublik, aber auch Bayerns. Sie liegt am Ausgang des Kleinwalsertals in Vorarlberg, aber auch bei Tiefenbach, einem Ortsteil der Gemeinde Oberstdorf im bayrischen Landkreis Oberallgäu. Das einzigartige Naturjuwel fasziniert zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter. So schätzen es die vielen Liebhaber der Breitachklamm dort auch im stärkeren Regen zu wandern, weil mehr Wasser oft auch Eindrücke vermittelt, die noch spektakulärer sind.

Besonders aufregend sind die Erlebnisse im Winter: Schnee und Eis verwandeln die Schlucht in eine Märchenlandschaft. Glitzernde Eiszapfen, mächtige Eisvorhänge, erstarrte Wasserfälle und geheimnisvolle Höhlen sorgen für eine einzigartige Stimmung. Fackelwanderungen machen all das noch zu einem ganz besonderen Abenteuer.

Einsam fühlt man sich dort allerdings selten: Jährlich werden dort über 300.000 Besucher gezählt!

www.breitachklamm.com

Foto: Kleinwalsertal Tourismus

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren