Lokal

Am besten daheim  

21. November 2017 0 Kommentare
In der kalten Jahreszeit bewähren sich – so eine Studie – die eigenen vier Wände auch als Festung des Glücks und bewegte Bilder sind der klare Entspannungshit!

Eine auf www.marktmeinungmensch.at veröffentlichte Studie von meinungsraum.at hat im Auftrag von Radio Wien bei den Menschen in der Bundeshauptstadt die winterlichen Perspektiven der Themen Entspannung und Erholung unter die Lupe genommen. Die wichtigsten Erkenntnisse daraus:

Wenn es draußen kalt ist, verbringen mehr als die Hälfte der Leute (54 Prozent) ihre Freizeit am liebsten in den eigenen vier Wänden. Mehr noch: Neun von zehn Befragten (92 Prozent) empfinden ein gemütliches Zuhause als wichtigen Beitrag zum Glücklichsein. Bei Frauen hat das – nicht ganz überraschend – sogar noch mehr Gewicht.

Fernsehen und Filme

Bemerkenswert sieht auch die bei dieser Gelegenheit erstellte Hitparade der entspannenden Tätigkeiten aus: Klarer Sieger ist die Kategorie „Fernsehen und Filme anschauen“ (82 Prozent), deutlich abgeschlagen und doch respektabel auf Platz zwei findet sich das Lesen (62 Prozent) und kann „Spiele spielen“ (46 Prozent) ziemlich weit hinter sich lassen. Dahinter landeten Kochen (37 Prozent), Backen (24 Prozent) „Wohnraum dekorieren und umgestalten“ (22 Prozent) sowie Handwerken (ebenfalls 22 Prozent). Auch kreative Kräfte entfalten sich beachtlich: Handarbeiten (11 Prozent), Schreiben und Dichten (ebenfalls 11 Prozent) sowie Singen und Musizieren (8 Prozent) spielen bemerkenswerte Rollen. Dem Kulturland Österreich muss nicht bange sein.

Mehr:http://www.marktmeinungmensch.at/studien/gemuetlichkeit-und-entspannung-aus-sicht-der-wiene/

KK

Foto: tookapic, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren