International

Im Foto herumlaufen

27. Dezember 2017 0 Kommentare
Spannende Zukunft: Konsumenten erwarten, dass bald Fotos zum Raum werden und die Steuerung von technischen Geräten durch Töne, Mimik und Körpersprache erledigt wird. 

Das Jahr geht dem Ende zu. Das wird auch an der dieser Tage präsentierten siebenten Ausgabe des bekannten ConsumerLab-Reports von Ericsson spürbar. Mit Online-Umfragen erforschte man in zehn großen Städten weltweit die zehn wichtigsten Verbrauchertrends für das Jahr 2018 und darüber hinaus. Hier einige davon:

Die wohl aufregendste bezieht sich auf den bekannten Glücksturbo namens Foto. Selbiges sollte schon bald zum räumlichen Erlebnis werden: Stellen Sie sich vor, Sie könnten in ein Bild eintauchen und eine Erinnerung durchleben. Drei von vier Befragten glauben, dass sie in nur fünf Jahren virtuelle Realität nutzen werden, um in Smartphone-Fotos herumzulaufen.

Interagieren

Der Körper als Benutzeroberfläche: Mehr als die Hälfte der Nutzer von intelligenten Sprachassistenten glauben, dass wir in Zukunft Körpersprache, Ausdruck, Intonation und Berührung verwenden werden, um mit elektronischen Geräten zu interagieren, als wären sie Mitmenschen. Zwei von drei Befragten denken, dass dies innerhalb von nur drei Jahren geschehen wird.

Augmented Hearing: 63 Prozent der Verbraucher wünschen sich Kopfhörer, die Sprachen in Echtzeit übersetzen.

Intelligente Werbung: 42 Prozent der Befragten glaubt, dass Unternehmen künstliche Intelligenz (KI) nutzen werden, um intelligente Werbung zu platzieren. Gleichzeitig erwarten sechs von zehn Personen, dass KI ihnen helfen wird, Online-Werbung zu identifizieren und zu blockieren.

Michael Björn, Head of Research im Ericsson ConsumerLab: „Wir bewegen uns auf eine Zukunft zu, in der Geräte weder Knöpfe und Schalter haben noch über das Smartphone digital gesteuert werden müssen. Dies ist vermutlich auch notwendig, da es schwierig wäre, sich bei jedem vernetzten Gerät an eine neue Benutzeroberfläche zu gewöhnen.“

AZ

Foto: Geralt, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren