International

Wer schenkt?

13. Februar 2018 0 Kommentare
Der Valentinstag steht im Zeichen der Verliebten, aber auch des Schenkens. Junge Männer nützen diese Chance, wie sich in einer Studie zeigt, am stärksten.

Rund jeder Zweite (54,4 Prozent) beschenkt seinen Partner heuer am Valentinstag, so eine repräsentative Umfrage, die das Marktforschungsunternehmen Statista für das Verbraucherforum mydealz.de in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und dem Vereinigten Königreich durchgeführt hat.

Spannend ist der internationale Vergleich: Da zeigt sich, dass die Deutschen in Sachen Valentinstag weniger freigiebig sind als Italiener und Spanier, aber spendabler als Briten und Franzosen. In unseren Breiten zeigen die Männer deutlich mehr Schenkbegeisterung: 58,2 Prozent von ihnen erklärten, dass dies in Planung sei – dem stehen allerdings nur 50,8 Prozent der Frauen gegenüber. In Italien und Spanien ist das Verhältnis hingegen ausgeglichen.

Das Alter

Auch das Alter spielt bei diesem Thema eine wichtige Rolle. Dabei gilt eine einfache Regel: Je jünger die Befragten sind, desto eher schenken sie. 76,1 Prozent der 25 bis 34-jährigen, 64,9 Prozent der 35 bis 44-jährigen aber nur 56,1 Prozent der 45 bis 54-jährigen tun dies. Mit weiter fortgeschrittenem Alter nimmt die Begeisterung für nette Präsente an diesem Tag noch weiter ab, jenseits von 65 Jahren begeistert sich dafür gar nur noch genau jeder Dritte (33,3 Prozent).

Was die Wahl der Geschenke angeht, zeigen sich die Menschen wenig experimentierfreudig. Parfüm und Kosmetik (30 Prozent), Schokolade und Pralinen (23,7 Prozent) sowie Schmuck und Uhren (23,2 Prozent) bilden die Top-Drei. Überraschender Weise landen Blumen (15,1 Prozent) erst auf Rang fünf dieses Rankings.

AZ

Foto: Jill111, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren