Lokal

Verstand oder Bauch?

7. März 2018 0 Kommentare
Die Menschen in Österreich vertrauen ihrem Verstand und hören, wie die Ergebnisse einer großen Studie zeigen, eher selten auf die innere Stimme.

Entscheidungen sind  oft wichtige Hürden zum Glück. In einer aktuellen Studie hat MAKAM Research die Österreicherinnen und Österreicher befragt, bei welchen Entscheidungen sie eher auf ihr Bauchgefühl vertrauen und wo sie eher Vernunftentscheidungen treffen. Während 43 Prozent eher vernunftorientiert reagieren, vertrauen 26 Prozent ihrer Intuition und 29 Prozent geben an, dass sie ihre Entschlüsse aus einem Mix von Bewusstem und Unbewusstem fassen.

Männer geben, wie sich zeigte, dem Verstand häufiger den Vortritt, während sich Frauen häufiger auf ihr Unterbewusstsein verlassen. Auch Personen mit höherer Schulbildung sowie Leute mit einem höheren Haushalts-Netto-Einkommen vertrauen öfter ihrer Kognition. In regionaler Hinsicht zählen die Menschen im Burgenland (61 Prozent) und in Tirol (54 Prozent) am stärksten auf den Verstand, in Kärnten gibt man am meisten an, sowohl auf den Verstand als auch auf das Bauchgefühl hören (45 Prozent).

Drei von vier ÖsterreicherInnen hören auf ihre innere Stimme, wenn es um die Liebe geht. Aber auch bei Angelegenheiten, die Freunde, Bekannte oder die Familie betreffen, ist die Intuition maßgeblich: So vertrauen sieben von zehn Menschen im Hinblick auf Freunde und Bekannte bzw. sechs von zehn beim Thema Familie ihrem Bauchgefühl, beides häufiger bei Frauen sowie jüngeren Leuten.

KK

Foto: Geralt, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren