Lokal

Y und der Sport

12. März 2018 0 Kommentare
Die „Generation Y“ hat – so zeigen Studienergebnisse – akuten Nachholbedarf in Sachen Gesundheitsbewusstsein und sportlicher Betätigung.

Eine Umfrage des Integral Markt- und Meinungsforschungsinstitutes im Auftrag des Janssen Forums, das sich als Netzwerk engagierter Experten aus dem österreichischen Gesundheitswesen versteht, hat das Gesundheitsbewusstsein der „Generation Y“ (Altersgruppe der 16- bis 29-Jährigen) unter die Lupe genommen. Dabei gab’s zwei überraschende Erkenntnisse zum Lebensstil dieser Generation, die auch wesentliche Glücksfaktoren betreffen. Erstens: Nur jeder Zehnte (!) bezeichnet den eigenen Lebensstil als gesund. Zweitens: Die jungen Leute dieser Altersgruppe betreiben überraschend wenig Sport. Nicht einmal jeder Zweite gibt an, sich zumindest 1,5 Stunden pro Woche entsprechend zu betätigen.

Dazu noch ein bemerkenswertes Detail: Geräte oder Apps zur sportlichen Selbstmessung sind zwar offensichtlich beliebt – sie werden aber nicht gerade intensiv verwendet: Knapp sechs von zehn Personen (57 Prozent) haben sie zuletzt genutzt.

AZ

Foto: 305Kitesurf, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren