Top

Gut drauf

9. April 2018 0 Kommentare
Über zwei Drittel der Österreicherinnen und Österreicher sind gesundheitlich gut drauf.  Nur die Menschen in Wien tanzen etwas aus der Reihe.

Das klingt gut: Laut Gesundheitsreport der UNIQA, Österreichs größtem Krankenversicherer, bewerten mehr als zwei Drittel (69 Prozent) der in der Alpenrepublik befragten Menschen ihren Gesundheitszustand mit „sehr oder eher gut“. In der repräsentativen Umfrage schätzen Männer (71 Prozent mit der genannten Selbstdiagnose) ihren Gesundheitszustand – der bekanntlich auch ein ganz entscheidender Glücksfaktor ist – klar besser ein als Frauen mit 67 Prozent. Noch ein bemerkenswertes Detail: Menschen, die in einer Partnerschaft leben, fühlen sich fitter als jene die Single sind.

Im Bundesländervergleich bewerten Burgenländer mit 80 Prozent Zustimmung zu „sehr oder eher gut“ ihre Gesundheit mit deutlichem Abstand am besten. Platz zwei teilen sich Oberösterreicher und Vorarlberger mit jeweils 73 Prozent. Wie auch schon in anderen Untersuchungen in Sachen Wohlbefinden und Gesundheit schneiden die Wienerinnen und Wiener auffallend schlecht ab. Nur 63 Prozent sagen, dass ihr Gesundheitszustand „sehr gut oder gut“ sei. Man könnte es auch ganz einfach auf den Punkt bringen: In Sachen Gesundheit schlägt das Land die (Groß-)Stadt.

KK

Foto: CCo Creativ Commons, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren