Forschung

Der „Aha-Moment“  

2. Mai 2018 0 Kommentare
Forscher aus Wien und London entschlüsselten die Geheimnisse des berühmten „Aha Moments“. Dopamin spielt eine wichtige Rolle dabei.

Ein internationales Forscherteam unter Leitung von Wissenschaftern vom Zentrum für Medizinische Physik und Biomedizinische Technik der MedUni Wien hat in Zusammenarbeit mit der Goldsmith University London das Geheimnis des „Aha-Moments“, eines besonderen Geistesblitzes, gelüftet. Die Wissenschaftler konnten den Nucleus accumbens, eine Kernstruktur im unteren Vorderhirn, als zentrale Gegend dafür identifizieren.

„Diese Gehirnregion steht mit dem Geistesblitz bzw. dem Moment der plötzlichen Erkenntnis in enger Verbindung und kann die ekstatische Freude erklären, die mit der Lösung eines kreativen Problems einhergeht“, sagt Martin Tik vom Zentrum für Medizinische Physik und Biomedizinische Technik der MedUni Wien. Studienleiter Christian Windischberger ergänzt: „Unsere Forschungsergebnisse zeigten neben Aktivierung von Arealen der Aufmerksamkeit, Sprachverarbeitung und des Gedächtnisses eine plötzliche, deutlich verstärkte Aktivierung des Nucleus accumbens, wenn das Lösen des Rätsels mit einem ‚Aha-Erlebnis‘ und somit einem Moment intensiver Freude und Erleichterung einherging“.

Worträtsel

Die Studie wurde an der Medizinischen Universität Wien durchgeführt und umfasste 30 Versuchspersonen. Diese wurden gebeten, anspruchsvolle Worträtsel zu lösen. Sobald sie die Lösung gefunden hatten, drückten sie einen Knopf und beschrieben ihr „Aha-Erlebnis“.

Die Forscher konnten zeigen, dass Dopamin nicht nur als Botenstoff im Zuge von Belohnungsprozessen dient – wie etwa auch bei Sex, Essen oder Geld. Es ist, wie sie meinen, auch für zielgerichtetes, motiviertes Herangehen an anspruchsvolle Problemstellungen notwendig, was sich in Form von Neugier und Lernwillen äußert. In diesem Sinne sieht man eine „enge Beziehung zwischen Dopamin, freudiger Erregung und Kreativität“. Außerdem findet man auch eine Erklärung dafür, warum eine Lösung, welche mit einem ‚Aha-Erlebnis‘ einhergeht, einprägsamer ist.

KK

Foto: geralt, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren