International

Musikalische Endstation

2. Juli 2018 0 Kommentare

 

In unseren Breiten erleben Menschen schon sehr früh ihren „musikalischen Stillstand“, sagt eine Studie. Sie entdecken keine neue Musik mehr. 

Der globale Musik-Streamingdienst Deezer ging der Frage nach dem „musikalischen Stillstand“ im menschlichen Leben in Deutschland, Brasilien, Frankreich, Großbritannien und den USA nach und kam dabei zu interessanten Fakten. Das durchschnittliche Alter, in dem in Deutschland am meisten neue Musik entdeckt wird, liegt bei 27 Jahren, aber bereits mit 31 Jahren ist dann allerdings Endstation mit der Entdeckerfreude – was die Streamer natürlich nicht wirklich erfreut.

Als Gründe für den musikalischen Stillstand nannten die Studienteilnehmer unter anderem einen anspruchsvollen Job (24 Prozent), die Überforderung durch die Menge an verfügbarer Musik (22 Prozent) oder die Betreuung von Kleinkindern (12 Prozent). Deezer fand auch heraus, dass sich über die Hälfte aller Befragten (58 Prozent) mehr Zeit für das Entdecken neuer Musik wünschen.

AZ

Foto: kaboompics, pixabay.com

Das könnte dir auch gefallen...

Kommentieren